Michael Landgraf Michael C.J. Landgraf

Zur Person

Michael Landgraf ist Dozent und Schriftsteller. Aufgewachsen in Ludwigshafen und Mannheim, studierte er Evangelische Theologie, Philosophie und Geschichte in Heidelberg und Göttingen. 1989 schloss er das Studium mit dem Magister Theologiae ab und arbeitete als Vikar in Landau/Pfalz und Washington D.C. Seit 1991 ist er als Pfarrer der Evangelischen Kirche der Pfalz im Bereich Schule tätig. Er leitet seit 1999 das Religionspädagogische Zentrum (RPZ) in Neustadt an der Weinstraße und ist seit 2014 Fortbildungsbeauftragter der Pfälzischen Landeskirche. Seit 2003 ist er Sprecher der EKD-weiten AG Pädagogischer Institute für die Sekundarstufe I (ALPIKA) und hat Lehraufträge an den Universitäten Landau/Koblenz und Mainz, an den Pädagogischen Hochschulen Karlsruhe und Heidelberg sowie an der Kirchlich-Pädagogischen Hochschule Wien/Graz.
Seit 2003 leitet er das Bibelmuseum Neustadt, ist Vorsitzender des Pfälzischen Bibelvereins und war von 2005 bis 2017 Aufsichtsrat der Deutschen Bibelgesellschaft. 2016 berief ihn die Stadt Neustadt zum Reformationsbotschafter und 2018 in den Kulturausschuss.
Als Moderator ist er bei Kirchentagen und bei Buchmessen aktiv. Er nahm hierzu an einem Moderatorenworkshop beim ZDF teil. Seit 2018 moderiert er das Finale des Mundartwettbewerbs Dannstadter Höhe, dessen Jury-Vorsitzender er ist.
Er ist im Vorstand des Verbandes deutscher Schriftsteller - Landesverband Rheinland-Pfalz und war 2014-2017 dessen Vorsitzender. Er ist Mitbegründer der Literaturgruppe TeXtur in Neustadt an der Weinstraße und Sektionsleiter des Literarischen Verein der Pfalz. 2018 wurde er ins PEN-Zentrum Deutschland berufen und ist Mitglied im internationalen PEN-Club. Ausgezeichnet wurde er u.a. mit dem Comenius Award und dem Österreichischen Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst (beides 2018)

Schwerpunkte

Berufsbedingt liegen seine Schwerpunkte im Bereich Religions-, Bibel- und Geschichtsdidaktik sowie im interkulturellen und interreligiösen Lernen. Bis 2004 hat er über Jugendkulturen und Musik gearbeitet. Durch die Konzeption des Bibelmuseums sowie als Gästeführer in Neustadt sind Museums- und Kirchenraumpädagogik weitere Schwerpunkte. Als bekennender Pfälzer liegen ihm die Regionalgeschichte und die pfälzische Sprache am Herzen.

Publikationen

Als Schriftsteller verfasste er rund 100 Titel. Ausgewählte Titel wurden in 26 Sprachen übersetzt. Damit ist er derzeit der meistübersetzte Schriftsteller in Rheinland-Pfalz. Unter seinen Werken sind Romane wie der „Der Protestant” (2016), Kinder- und Jugendbücher, Sach- und Schulbücher sowie Arbeitshilfen für den Unterricht. Im Bereich Religionspädagogik gibt er Schulbücher („Das Kursbuch Religion”, Calwer-Diesterweg; „Kinder fragen nach dem Leben”, Cornelsen) Buchreihen (ReliBausteine; „Kennst du …”) und Zeitschriften („entwurf”) heraus. Er schreibt Liedertexte, die vielfach vertont wurden. Seit 1998 gestaltet er Radioandachten für die Sender RPR1 und Rockland Radio.
Prosa-Texte verfasst er meist in elementarer Sprache, möchte Kompliziertes verständlich machen, seien es historische Ereignisse, Bibeltexte oder Gedanken aus einer fremden Welt. So entstanden historische Romane, Erzählungen über die Weltreligionen, Kinder-und Jugendliteratur,aber auch Sachbücher.
Da manches in der Muttersprache besser auf den Punkt gebracht werden kann, ist ihm Mundartliteratur wichtig. 2016 war er als Lyriker unter den Preisträgern des Bockenheimer Mundartwettbewerbs und SWR 4 ernannte ihn zum „Kurpfälzer Kopf”.

Angebot

Als Fortbildungsdozent bietet er eine Vielfalt an Themen im Rahmen von Vorträgen, Lehrveranstaltungen und Tagungen. Dazu kommen Lesungen oder gewandete Führungen durch Neustadt - als historischer Druckermeister, als der Gelehrte Zacharias Ursinus oder als Professor für Tritschologie und Palatinologie.


Zu Wikipedia: Michael Landgraf
2018 by Barbara Landgraf    Stand: 08/2018